{AG}scharanlaesse1213/blauringball{/AG}

Pfila mit der Jungwacht; ach war das ein heiden Spass.!

Mit knapp 50 Kinder und hochmotivierenden Leitern machten wir uns auf den Weg Richtung Beromünster, was aber die Kinder natürlich nicht wussten. Am Bahnhof noch schnell von den Eltern verabschieden und dann rein in den vollgestopften Bus. Nach einer kurzen Wanderung hiess es; Welches Volk ist das Stärkste, Mutigste und teamfähigste bei der Verwandlung von Gold zu Caramel? Bei den anschließenden Stafetten mussten die Jungwächtler auch einmal beweisen, dass sie nicht nur immer Einzelplayer(Vermerk: Fußballer!) sein können. Mit dem anschließenden Zelte aufbauen wurden alle Kinder wie auch die Leiter hungrig. Nach einer kleinen Panne in der feinen Küche gab es leider nicht Gehaktes mit Hörnli sondern Gehaktes ohne Hörnli. Naja, alle hatten ihren Spass! Doch ein Ende war noch lange nicht in Sicht. Denn mit Liederbüchern und dicken Pullovern ging es zur Burgruine Herlisberg. Dort wurde der Sonnenuntergang genossen, am Lagerfeuer gesungen und ein feines Dessert geschlürft. Müde machten wir uns auf den Weg zu unseren Zelten und schliefen sogleich ein.

Geschlafen hatten alle, die Frage war wie lange und wie bequem. Doch dies spielte kaum eine Rolle beim Abbau der Zelte und Jung und Alt mussten ihre letzten Kräfte aufopfern. Mit der strahlenden Sonne im Blick machten wir uns auf den Heimweg über das wunderschöne Eich. Von der Bushaltestelle aus mit dem Bus an den Bahnhof wo die Mamis und Papis uns schon sehnsüchtig erwarteten. Wir bedanken uns rechtherzlich bei allen Teilnehmern und freuen uns auf ein nächstes Pfila mit der Jungwacht.

 

Überall in den Läden leuchtete die Weihnachtsbeleuchtung, in den Häusern brannten die Kerzen und der Weihnachtsbaum wurde geschmückt – es war wieder Zeit für die alljährliche Weltweihnachten des Blaurings Sursee. Aus aller Welt kehrten die Völker beim BRS ein, um ein paar gemütliche Stunden miteinander zu verbringen. Mit witzigen und kreativen Theatern wurden die verschiedenen Weihnachtsbräuche der einzelnen Länder einander vorgestellt. Anschliessend verbrachte man die Zeit zusammen im gemütlichen Kreis mit Trinken, Essen und Quatschen. Zum Schluss wurden noch verschiedene Weihnachtslieder angestimmt und es klang gar nicht so schlecht. ;) Frohe Weihnachten allerseits! 

{AG}scharanlaesse1213/adventsanlass{/AG}

Es war der 24. November 2012, ein kalter Samstagabend. Für uns war es an der Zeit, uns noch einmal an den warmen Sommer zurückzuerinnern, genauer an unsere ersten beiden Sommerferienwochen: Ans Sommerlager 2012. Noch einmal tauchten wir ein in unser Leben als treue Bewunderinnen der chinesischen Kaiserin.

Von den Verbündeten der Kaiserin hatten wir nämlich eine wichtige Mitteilung bekommen: Beim Aufräumen des Kaiserreiches wurde noch ein wichtiger Brief gefunden. Darin wurde uns die Aufgabe übertragen, in die ferne Schweiz zu reisen und den Eidgenossen unsere Kultur näherzubringen. Ausserdem sei dies gerade eine Gelegenheit, die Aufnahme unserer neusten Miterbinnen zu zelebrieren.

Wie es im Brief steht, versammelten wir uns also an jenem Abend. Nachdem sich unsere neusten Blauringmädchen vorgestellt hatten, erzählten wir ihnen und den anderen Zuschauern, was wir letzten Sommer erlebt hatten, stellten unsere vier Völker und das Leben der Kaiserin vor. Dazu hatte jede Blauringgruppe einen Beitrag einstudiert, geübt und mit viel Talent und Einsatz präsentiert. So durften wir abwechslungsreiche Shows geniessen und hatten viel zu lachen.

{AG}scharanlaesse1213/diashow/1{/AG}

Danach gab es Kuchen, Kaffee und Getränke für alle. Frisch gestärkt hatten wir das Vergnügen, den sensationelle Lagerfilm zu sehen und dabei nochmals das ganze Sommerlager zu durchleben. 

{AG}scharanlaesse1213/diashow/2{/AG}

Und bevor wir uns auf den Heimweg aus dem chinesischen Kaiserreich zurück in unseren Alltag machten, sagten wir "Danke". Danke dafür, dass wir wieder ein so tolles Blauringjahr und Sommerlager erleben durften. Danke an unsere Scharleiterinnen Claudia und Mara (An dieser Stelle b-blauring-bombastische Grüsse nach Panama. :) Wir freuen uns auf dich!), an Schosi, die Leiterinnnen, alle Blauringmädchen und ihre Eltern. Leider mussten wir auch noch drei Leiterinnnen verabschieden. Anina, Annina und Nicole, ein gaaaaanz grosses Dankeschön für all den Einsatz, den ihr für den Blauring Soorsi geleistet habt und kommt uns doch ab und zu wieder besuchen, wir würden uns freuen!

{AG}scharanlaesse1213/diashow/3{/AG}

Am 27. Oktober hat der Blauring Sursee zum Kürbissuppenessen geladen. Auf dem Martignyplatz stellten wir einen Stand auf und Blauringmädchen mit Familie, Freunde des Blaurings und Passanten durften sich mit heisser Suppe stärken und wärmen. Das war auch nötig, denn wir wurden von den allerersten Schneeflocken überrascht. Die Kinder haben im Schnee herumgetobt, während sich die Erwachsenen eher noch mit einer Tasse Kaffe aufwärmten. Nur die Leiterinnen haben ziemlich gefroren... ;-)

Wir danken allen Besuchern für die finanzielle Unterstützung und dass ihr das Kürbissuppenessen zu so einem gelungenen Anlass gemacht habt!

{AG}scharanlaesse1213/kuerbissuppenessen{/AG}