Motto: Uf nach Pödräh!

Datum: So, 8. Juli - Do, 19. Juli

Ort: Gsteig bei Gstaad, BE

Lagerleitung: Anja, Paula, Noemi St.

Vorgeschichte: 

Im dunkeln der Wälder haben die drei Käpten Brubbelkopf, Quasselmassel und Quatschmatsch eine Schatzkarte gefunden, welche zu einem uralten Schatz führt. Eines schönen Nachmittags wollen sie mit ihrem Piratenschiff Chaglina los um diesen Schatz zu finden.Sie packten ihre Sachen, Fernglas, Fahne und natürlich ihre Piratenhüte und fuhren los auf ihrem Schiff. Jedoch kam es nicht so wie sie es sich vorstellten. Schau doch selber im Video wie es ausging...

 

 

Wir brauchen deine Unterstützung für unsere Crew um unser Schiff Chaglina mit der Schatzkarte zu finden!!

 

Lagerdraht

Montag, 9.7.2018

Mer hend üs uf d'Suechi gmacht noch üsem Piratescheff. Leider hemmers ned gfonde ufem Reff. Drom send mer go wandere vom einte Berg zom adere. Öbernachtet hemmer am See ond chlini Fröschli hemmer gse. Am Morge hemmer gässe Zmorge, witergloffe met vell Chraft hemmers denne doch no gschaft.
Schiff Ahoi!

 

Sola18-1.jpgSola18-2.jpgSola18-3.jpgSola18-4.jpgSola18-5.jpgSola18-6.jpgSola18-7.jpg

Dienstag, 10.7.2018

Am Morgen wurde unser Schiff mit Plakaten und WC-Spielen noch abenteuerreicher. Mit einem Anker auf dem Arm fühlten wir uns wie Piraten. In verschiedenen Disziplinen konnten alle zeigen, was in ihnen steckt und für welche Aufgaben sie auf dem Schiff geeignet sind. Nach der Dämmerung wurden die stärksten Piratinnen zelebriert und die anderen über Board geworfen. Morgen geht die Seereise weiter und wir werden alles geben! Schiff Ahoi!

 

Sola18-8.jpgSola18-10.jpgSola18-11.jpgSola18-12.jpgSola18-13.jpgSola18-14.jpgSola18-15.jpgSola18-16.jpgSola18-17.jpg

Mittwoch, 11.7.2018

Nachdem wir plötzlich mitten in der Nacht geweckt wurden, mussten wir lernen wie wir uns bei einem Sturm verhalten. Wir haben das trotz etwas Nässe gut überstanden und konnten beruhigt weiterschlafen. Am nächsten Morgen haben wir uns mit den Tänzen anderer Länder vertraut gemacht. Nach dem herrlichen Spätzligratin, lernten wir vor der Dämmerung mit dem Morsealphabet geheime Nachrichten zu überbringen. Den Abend liessen wir am Feuer ausklingen. Arr!

 

IMG_6224.JPGIMG_6254.JPGIMG_6278.JPGIMG_6300.JPGIMG_6310.JPGIMG_6419.JPGIMG_6487.JPGSola18-18.jpgSola18-19.jpgSola18-20.jpg

Donnerstag, 12.7.2018

Heute war ein grosser Sturm angesagt, was sich schon beim Frühstück mit blutrotem Brot und gelber Milch abzeichnete. Das Schiff musste noch sturmsicher gemacht werden. Währenddem die Kleinen die Knoten lernten, waren die Arbeiten für ein Tor, eine Schaukel und eine Sauna in vollem Gange. Am Nachmittag zog plötzlich der riesige Sturm auf. Da wir aber wettergerecht gekleidet waren, konnten wir auch Völki im Nebel spielen. Komme was wolle, wir sind bereit!

 

Sola18-21.jpgSola18-22.jpgSola18-23.jpgSola18-24.jpgSola18-25.jpgSola18-26.jpgSola18-27.jpgSola18-28.jpgSola18-29.jpgSola18-30.jpg

Freitag, 13.7.201

Am Morgen waren einige Leiterinnen seekrank. Deshalb mussten wir den ganzen Tag einen Mundschutz tragen. Am frühen Nachmittag setzten wir bei einem Geländespiel alles daran, dass unsere Leiterinnen wieder gesund werden. Wenn es da nicht den Schwarzmarkt gäbe, der uns Piraten nicht nur gutes Zeug verkaufte. Schliesslich konnten wir dann gemeinsam die Leiterinnen gesund kriegen und den Gruppenabend in vollen Zügen geniessen. Bis Morgen, ahoi!

 

Sola18-31.jpgSola18-32.jpgSola18-33.jpgSola18-34.jpgSola18-35.jpgSola18-36.jpgSola18-37.jpgSola18-38.jpgSola18-39.jpg

Samstag, 14.7.2018

Am Morgen lernten wir auf verschiedene Arten unsere Kräfte zu messen. Bei einem Postenlauf haben wir mit Armdrücken den Stärksten gefunden, beim Sprint den Schnellsten und beim Säbelkampf der Flinkste. Am Nachmittag ging es weiter mit Seilziehen, Schiffrennen und Hahnenkampf. Plötzlich wurden wir mit der Sirene durch das ganze Schiff alarmiert. Unsere Flagge war weg. Doch wir alle haben gekämpft und es hat sich ausgezahlt am Morgen zu üben. Arrgh!

Sola18-40.jpgSola18-41.jpgSola18-42.jpgSola18-43.jpgSola18-44.jpgSola18-45.jpgSola18-46.jpgSola18-47.jpgSola18-48.jpg

Sonntag, 15.7.2018

Hilfe, Hilfe, wir sinken! Mit Schreck haben wir ein Leck entdeckt und gemerkt, oh unser Besteck ist weg. Davon verwirrte Messerhaie, Gabeljaue, Fischstäbchen und Nemo verirrten sich auf unser Schiff. Die Aufgabe unserer Piratencrew war, das Wasser aus dem Schiff zu schaffen und das Leck zu flicken. Nach vielen Eimern Wasser und müden Armen haben wir es geschafft, unser Schiff Chaglina zu trocknen. Weiter gehts nach Pödräh! Schiff Ahoi!

Sola18-55.jpgSola18-56.jpgSola18-57.jpgSola18-58.jpgSola18-59.jpgSola18-60.jpgSola18-61.jpgSola18-62.jpgSola18-63.jpgSola18-64.jpgSola18-65.jpg

Montag, 16.7.2018

Als wir aufstanden, war die ganze Crew verschwunden! Unser Papagei Pius hat sich verplappert und krähte dass die Crew von uns enttäuscht wäre, da wir ihnen beim Flicken des Lecks nicht geholfen haben. Deswegen machten wir am Morgen selber Seife und Lippenpeeling als Geschenk für sie. Bei einem Brennballturnier zeigten wir unsere Stärke und bei Mutproben unser Mut. So konnten wir die zurück gekehrten Leiter überzeugen auf dem Schiff zu bleiben. Schiff Ahoi!

Lager18-49.jpgLager18-50.jpgLager18-51.jpgLager18-52.jpgLager18-53.jpgLager18-54.jpg

Dienstag, 17.7.2018

Land in Sicht! Wir haben Pödräh erreicht. Nun geht es auf Entdeckungstour, mit einem riesen OL erkunden wir die Insel. Nach einem leckeren einheimischen Essen, besucht uns ein Schamane, welcher uns den Weg zum Schatz zeigt. Jupii wir haben den Schatz gefunden. Leider befanden sich darin nur "härdöpfu". Endlich verstehen wir warum das Lagermotto "Uf Pödräh" ist. (Rückwärts lesen) Wir werden am Donnerstag um 16.40 Uhr am Bahnhof Sursee ankommen.

Sola18-66.jpgSola18-67.jpgSola18-68.jpgSola18-69.jpgSola18-70.jpg

Mittwoch, 18.7.2018

Wir haben die ganze Nacht den Schatz erfolgreich bewacht und konnten es uns deshalb heute richtig gut gehen lassen. Wir starteten mit einem leckeren Brunch in den Tag, darauf folgte ein entspannter Yoga Morgen. Am Nachmittag bereiteten wir uns auf die grosse Piratenparty vor. Es gab ein riesen Festschmaus. Am Abend feierten wir bis spät in die Nacht und freuen uns auf das Wiedersehen mit unseren Familien Morgen. Ankunft Morgen 16:40 Uhr am Bahnhof Sursee.

 

Sponsoren


AdmirorGallery 5.1.1, author/s Vasiljevski & Kekeljevic.
Website security test completed by https://www.security-audit.com